Windows 7 Installationsimage mit sysprep erstellen

Sysprep ist ein wichtiges Werkzeug für Administratoren, wenn sie die Installation des Betriebssystems automatisieren möchten. Der Zweck des Programms besteht darin, eine individuell angepasste Installation für das Kopieren auf andere PCs vorzubereiten. Ich verwende Acronis True Image, aber man kann natürlich auch andere (kostenlose) Tools verwenden.
Zuerst wird der Referenz PC mit dem entsprechenden Windows (Home, Pro, Ultimate) mit allen Updates und Programmen installiert.
Jetzt folgendes in der Kommandozeile oder bei Start/suchen eingeben.

C:\windows\system32\sysprep\sysprep.exe

Mit diesem Befehl wird sysprep im GUI Modus (Grafische Oberfläche) gestartet.
Über das obere Pulldown-Menü wählt man die Setup-Phase, in die Windows nach erfolgtem sysprep beim nächsten Starten booten soll.

    Zur Auswahl stehen die Parameter OOBE und Audit.

  1. OOBE steht für „Out-of-Box experience“ und führt zur Willkommensseite, wie man sie nach einer manuellen Installation von Windows erhält.
  2. Die Audit- bzw. Überwachungsphase umgeht die Wilkommensseite und leitet Sie zur interaktiven Systemkonfiguration um. Hier haben Sie die Möglichkeit Treiber oder Anwendungen zu installieren.
    Hinter der Checkbox „Verallgemeinern“ verbirgt sich der Kommandozeilenparameter /generalize, der optional ist. Dieser Hacken löscht folgende Einstellungen / Infos.

  1. Alle Einträge in der Ereignisanzeige
  2. Alle Wiederherstellungspunkte
  3. es deaktiviert das Konto des lokalen Administrators und löscht sein Profil
  4. Security Identifier (SID)
  5. Plug- und Play-Gerätetreiber, die während der Installation hinzugefügt wurden
  6. die Mitgliedschaft in Domänen und wechselt den PC in die Arbeitsgruppe „Workgroup“
    Die „Optionen für das Herunterfahren“ bezieht sich nicht auf Windows, sondern auf Aktionen, die nach dem Ende von sysprep ausgeführt werden sollen.

  1. Herunterfahren: Schaltet den Computer nach erfolgtem sysprep aus.
  2. Neustart: Läßt den PC nach sysprep wieder starten.
  3. Beenden: Es passiert nichts, Computer bleibt an.
    Für unser Image mit Willkommensseite, Keyabfrage, Kontoerstellung und ohne Treiber wählen wir folgende Einstellungen.

  1. Systembereinigungsaktion: OOBE
  2. Checkbox Verallgemeinern: aktiviert
  3. Optionen für das Herunterfahren: Herunterfahren

Wenn sysprep fertig und der Computer aus ist, wird er mit einer AcronisCD gebootet. Jetzt wird von dieser Festplatte ein Image gezogen, das jederzeit auf einem anderem Computer aufgespielt werden kann.

Eine schöne weiterführende Anleitung zu diesem Thema findet Ihr unter diesem Link.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.